Visa für China, Folklore Tanzgruppe

 

Ein Visum nach China benötigen so ziemlich alle Staatsbürger der EU

China ist ein großes Land, sehr sehenswert, sehr schön. Auf Grund der wirtschaftlichen Verzahnung reisen mittlerweile auch immer mehr Geschäftsleute nach China. Leider benötigen alle dafür ein Visum. Für viele Länder bekommt man ein solches an der Grenze, aber das geht in China nicht. Sie müssen sich rechtzeitig vor Ihrer Reise nach China um ein Einreisevisa bemühen. Und das ist nicht trivial.

Ein Visum nach China besorgen bzw. beantragen, ist eine anstrengende Tätigkeit. Zuerst müssen Sie sich informieren, welchen Typ eines Visums Sie genau benötigen, wo Sie den Visaantrag finden, wo und wann sie ihn abgeben sollten. Und Sie müssen vielleicht mehrmals anreisen, weil Ihre Unterlagen nicht komplett oder nicht ganz richtig ausgefüllt waren. Oder Ihr Passbild nicht den Anforderungen entspricht. Gerade, wenn Sie berufstätig sind, können Sie schnell genervt sein, weil diese Visabesorgung schnell sehr anstrengend werden kann. Damit Sie Zeit und Aufwand sparen, gibt es uns. Einen Visaservice für Ihr Visum nach China. Wir sind ein Reisebüro mit Sitz ist in München und schon viele Jahre spezialisiert auf die Beschaffung von chinesischen Visa (und auch anderen).

Sie können Ihre Unterlagen hier vorbeibringen, Sie können sie aber auch per Post (Einschreiben oder Kurier) senden. Wir prüfen alle Unterlagen auf Vollständigkeit, ändern - da wo es nötig ist - den Visaantrag, reichen ihn ein und senden Ihnen alles fertig wieder zurück. Sie sparen Nerven und Aufwand. Wir haben viele Jahre Erfahrung in der Beantragung von chinesischen Visa und bereiten Ihre Unterlagen perfekt vor. Falls etwas fehlt, melden wir uns bei Ihnen und besprechen in aller Ruhe, wo Sie die notwendigen Dokumente herbekommen. Möglicherweise auch von uns.

Lesen Sie weiter unten, was genau benötigt wird - für welchen Visatyp.

Wir erledigen die Beantragung und schicken nach einigen Werktagen den Pass mit dem eingeklebten Visum für China zurück zu Ihnen per Kurier (Sie müssen nicht zu Hause sein, geht auch per Briefkasteneinwurf). Bequem und einfach. Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung in der Besorgung von Visa für China und andere Länder.

Sparen Sie sich die mehrmaligen Wege nach München zum Chinesischen Visacenter. Nehmen Sie unseren Visaservice in Anspruch. Wir prüfen Ihre Unterlagen auf Vollständigkeit und Korrektheit, bevor diese eingereicht werden. Dies garantiert Ihnen eine schnelle und sofortige Bearbeitung Ihres Antrages auf ein Visum nach China. Falls notwendig kümmern wir uns um eine Einladung, um Flug- und Hotelbuchungen und Reiseleistungen von Ort. Unser Ziel ist es, Ihnen einen freundlichen, angemessenen, professionellen und erstklassigen Service zu bieten. Bei uns steht der Kunde immer an erster Stelle.

Folgende Typen für ein Visum nach China gibt es:

Touristisches Visum für China

(L-Visa) werden für einen max. Aufenthalt in China von bis zu 30 Tagen und nur für eine ein- oder zweimalige Einreise ausgestellt.

Geschäftliche Visa

(M-Visa) können länger und mit bis zu mehrfachen Einreisen ausgestellt werden. Ein Geschäftsvisum wird dabei nur für folgende Tätigkeiten erteilt:
> normale geschäftliche Tätigkeiten wie Verkaufsgespräche, Verhandlungen, Präsentationen von eigenen Produkten
> offizielle nicht-kommerzielle Auftritte
> sportliche Veranstaltungen als Sportler

Andere geplante Tätigkeiten verpflichten zur Beantragung eines kurzfristigen Arbeitsvisa oder eines normalen längerfristigen Arbeitsvisa (Z-Visum). Dies ist sehr kompliziert und nur zu empfehlen, wenn Sie tatsächlich ein festes Arbeitsverhältnis aufnehmen möchten.

Wollen Sie in China eine Messe besuchen, benötigen Sie ein F-Visum. Dafür nötige Einladungen können wir Ihnen besorgen. Bitte fragen Sie nach.

Benötigte Unterlagen für die Beantragung eines Visum nach China:

Diese Unterlagen werden generell benötigt (unabhängig vom Typ des Visums):

  • Reisepass (noch mind. 6 Monate gültig) und mit min. zwei freien Seiten
  • 1 Passfoto (nicht älter als 6 Monate !!, biometrisch !!)
  • der ausgefüllte Visaantrag (hier klicken, bitte auch unterschreiben)
  • Kopien vorheriger chinesischer Visa, falls vorhanden

Benötigte Unterlagen für ein Touristenvisum nach China:

  • bei selbstorganisierter Reise: Bestätigungen aller Hotelbuchungen und Flüge (Hin-, Rück- und Weiterflüge)
  • bei Buchung über einen Reiseverantstalter: Reisebestätigung incl. aller Flug- und Hoteldaten, Bestätigung über die Bezahlung der Reise
  • zum Besuch von Bekannten: Einladung der einladenden Person. Das Einladungsschreiben muss folgende Informationen enthalten:
    (1) persönliche Daten des Antragstellers (vollständiger Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Passnummer)
    (2) Angaben zur geplanten Reise (Reisezweck, Zeitraum, Reiseziel(e),  Beziehung des Antragstellers zur einladenden Person, Auskunft über  jegliche finanzielle Unterstützung während des Aufenthalts in China)
    (3) Informationen über die einladende Person (vollständiger Name,  Adresse, Telefonnummer !!, Unterschrift der einladenden Person)
    (4) Dem Einladungsschreiben chinesischer Bürger ist eine beidseitige Kopie des Personalausweises (ID-Card - kein Reisepass) beizufügen. Dem Einladungsschreiben von Personen anderer Nationalitäten ist eine Kopie  seines Reisepasses beizufügen. Außerdem ist dann eine Einladung nur von einer Person möglich, welche über ein Visum mit mindestens 120 Tagen oder über eine Aufenthaltsgenehmigung verfügt. Dann muss der Einladung  eine 
    Kopie des Visums und der Meldebescheinigung für China bzw. eine Kopie der Aufenthaltsberechtigung des Einladenden beigelegt werden (Registration form of temporary residence).

Benötigte Unterlagen für ein Geschäftsvisum nach China:

  • Unterlagen hinsichtlich gewerblicher Tätigkeiten bzw. ein Einladungsschreiben eines Geschäftspartners aus China (einschließlich Hong Kong und Macau) oder Einladungen zu Messen. Das Einladungschreiben muss folgende Angaben  enthalten:
    a) persönliche Daten des Antragstellers (vollständiger Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Passnummer)
    b) Angaben zur geplanten Reise (Reisezweck, Ein- und Ausreisedatum,  Reiseziel(e), Beziehung des Antragstellers zur einladenden  Firma/Institution, Auskunft über jegliche finanzielle Unterstützung  während des Aufenthalts in China)
    c) Informationen über die einladende Firma/Institution (vollständiger  Name, Adresse, Telefonnummer, Stempel und Unterschrift der einladenden  Person/Institution oder eines gesetzlichen Vertreters)
  • Schreiben des deutschen Arbeitgebers mit  Informationen über die geplanten Tätigkeiten des Antragstellers und über das Verhältnis zwischen der einladenden Firma und des deutschen  Arbeitgebers (Art und Länge) des Antragstellers. Der Arbeitgeber muss  darin auch bestätigen, dass der Antragsteller bei ihm beschäftigt ist.

Wir können gerne für Sie behördliche Einladungen für M-Visa aus China besorgen.

Informationen zu anderen Visatypen finden Sie hier.

Kosten

Konsulatsgebühren (erhoben durch das Generalkonsulat der VR China): 60 EUR
plus
Bearbeitungsgebühren des Chinesischen Visacenters: 65,45 EUR
plus
unsere Bearbeitungsgebühren: 49 EUR

eventuell noch Versandgebühren (bei Kurierzustellung aktuell 19 EUR)

Die normalen Bearbeitungszeiten im Konsulat für alle Arten von Visa betragen 4 Arbeitstage! Bei einer Express-Bearbeitung fallen Zusatzkosten an. Aber auch diese dauert 2 Arbeitstage.

Weitere aktuelle Hinweise für die Beschaffung Ihres Visum nach China:

  • Falsche und unvollständige Angaben könnten die Verweigerung des Visum für China nach sich ziehen. Alle dabei entstehenden Folgen hat der Antragsteller selbst zu tragen!
  • Die erforderlichen Papiere können frühestens 50 Tage vor der geplanten Reise angenommen werden.
  • Touristenvisa: Für Touristen ist nur ein Visum mit ein- oder zweimaliger Einreise möglich.
    Ein Touristenvisum berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen, kann aber in China vor Ort verlängert werden.
  • Ein erteiltes Visum verliert 3 Monate nach Ausstellung seine Gültigkeit und muss neu beantragt werden.
  • Personen, deren Visum mit „X“,“Z“,“D“,“J-1″ versehen ist, haben innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise bei den lokalen Behörden für öffentliche Sicherheit alle erforderlichen Aufenthaltsformalitäten zu erledigen.
    Ohne Genehmigung ist eine Arbeitsaufnahme oder Ausübung einer Berufstätigkeit in der VR China nicht gestattet.
  • Für eine Reise in das autonome Gebiet Tibet der VR China muss ein Gruppenvisum beantragt werden.
  • Ab dem 6.11.2012 dürfen in München Pässe und Visaanträge nur noch bei einem externen Dienstleister (Chinese Visa Application Service Center (CVASC)) abgegeben werden. Dieser erhebt eigene zusätzliche Gebühren. Weitere Informationen dazu hier.  Ausnahme: Applicants holding diplomatic and service (official) passports or eligible for applying for China’s diplomatic, courtesy and service visas, or those applying for a visa /entry permit to the Hong Kong Special Administrative Region of China should still apply directly to the Chinese Consulate General.
  • China lockert für Geschäftsreisende und Touristen seine komplizierten Einreiseregeln. Es öffnet Kurzzeit-Besuchern aus 53 Ländern seine Grenzen – darunter allen EU-Staaten, den USA, aber auch Japan und Südkorea. Ihre Bürger dürfen ab sofort in den Großraum Peking ohne Vorabvisum einreisen und dort sechs Tage bleiben – bis zu 144 Stunden. Das für die Einreise aber weiterhin notwendige Visum für China erhielten Touristen und Geschäftsleute nun unkompliziert an Extraschaltern in den Flughäfen von Peking und der Nachbarstadt Tianjin, kündigte die amtliche Volkszeitung an. Voraussetzung für die Einreiseerlaubnis ist aber, dass die Reisenden einen Weiterflug über Hongkong oder ein Drittland gebucht haben.

Wenn Sie Fragen haben oder mit einer Spezialistin von uns über unseren Visaservice oder über Details zur Beantragung eines Visum nach China sprechen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an info[at]sicher-reisen[punkt]de oder rufen Sie uns an unter +49 89 723010 oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

So reisen Sie problemlos nach China.